Fenster-Systeme

KÖMMERLING 88plus

KÖMMERLING 88plus ist die neue Profilgeneration mit der optimalen Bautiefe von 88 mm, modernem Design und perfekten Profilproportionen. Ein Hochdämmendes Thermo-Mitteldichtungssystem mit 6 Profilkammern. Drei Dichtungsebenen in allen Bereichen (Flügel- und Blendrahmenfalz) sorgen für besseren Schlagregenschutz und Winddichttigkeit. Die innovative Flügelfalzdichtung sorgt für zusätzliche Wärmedämmung. Das Verglasungsspektrum reicht von 24 – 52 mm.

Durch die bessere Statik können zudem größere Fensterflügel, wie bisher realisiert werden.

Das neue System erfüllt schon in der Standard-Ausführung die Anforderungen für Niedrigenergiehäuser. Das System ist weiter mit Alu-Vorsatzschale, als AluFusion-System und in einer Passivhaustauglichen Variante erhältlich. Uf-Werte von 1,0 bis ≤0,8 W/(m²K) je nach Ausführung.

Dies ermöglicht gleichzeitig eine hohe Gestaltungsfreiheit, in Form und Farbe durch die verschiedenen Oberflächen-Ausführungen wie Folierung in Unifarben und Holzstrukturen oder Aluminiumoberflächen.

Die intelligente Gesamtkonstruktion des neuen Systems macht eine außergewöhnliche Steigerung der Werte für Wärme- und Schalldämmung, für Sicherheit und Wirtschaftlichkeit möglich.

Als vorbildlich gilt das System auch in ökologischer Hinsicht: Als weltweit erster bedeutender Produzent setzt die Marke KÖMMERLING zur Herstellung der Profile neben recycelten Materialien in frischem Fenster-Kunststoff ausschließlich bleifreies PVC mit „grünen“ Stabilisatoren auf Calcium-Zink-Basis ein.


KÖMMERLING 76

Das neue zukunftsweisende Anschlagdichtungssystem KÖMMERLING 76 mit 76 mm Bautiefe ist eine bedeutende Neuentwicklung und bietet gleichermaßen ein marktgerechtes wie bahnbrechendes Fenstersystem.

Neben hervorragenden Dämmwerten, schmalen Profilansichten und verbesserter Statik, weist es technische Werte auf, die bislang nur von deutlich bautieferen Systemen erreicht wurden.

Darüber hinaus bietet KÖMMERLING 76 durch die sogenannten „Upgrade-Technologien" eine breite Palette zur freien, individuellen Gestaltung – wie z. B. Farbvariationen, Aluminium-Verbundsysteme, Lüftungslösungen sowie Dämm- und Klebemöglichkeiten.


Türen-Systeme

PremiDoor 88plus

„PremiDoor 88“ ist ein hoch wärmegedämmtes Hebe-Schiebetür-System mit 88 mm Bautiefe und Fünfkammer-Flügel- und -Zargenprofil in flächenbündiger Ansicht. Zum hervorragenden Wärmedämmwert von Uf = 1,2 - 1,3 W/(m²K) tragen neben der 88-er Bautiefe auch die Schwelle aus WPC (Wood Plastic Composite), eine spezielle Glasfalzdichtung, die thermisch getrennte Führungsschiene sowie die doppelte Dichtungstechnik im Mittelverschluss bei. Mit entsprechenden Gläsern wird sogar ein passivhaustauglicher UD-Wert von 0,8 W/(m²K) erreicht.

Das System steht in unterschiedlichen Ausführungsvarianten zur Verfügung und kann ohne zusätzliche Schneidarbeiten auch mit einem Alu-Vorsatzschalensystem kombiniert werden. Dabei wird das Zargenprofil mit Schwellenverbindern stumpf zur Schwelle verschraubt. So entsteht ein zeitlos edles Design und der individuellen Farbgebung werden nahezu grenzenlose Möglichkeiten eröffnet.

Elemente können bis zu einer Höhe von 2,9 Meter und einer Breite im Standard von 6,5 Meter gefertigt werden und sorgen so auch für hohen Lichteinfall und größtmögliche Durchgänge. Die hohe Stabilität wird durch groß dimensionierte Stahlarmierungen mit optimiertem Formschluss sowie durch eine geschlossene Flügelkontur erreicht.

Verglasungen sind bis zu 54 mm möglich und sind sowohl von innen als auch von außen einsetzbar. Tiefe Montagekanäle sorgen für eine unsichtbare Befestigung der Elemente, darüber hinaus verfügt das System über Aufnahmenuten für die ganze Palette der 88 mm Verbreiterungsprofile von profine.

Das System „PremiDoor 88“ bietet einen überaus breiten Gestaltungsspielraum zur Fertigung von Hebe-Schiebetüren mit individueller architektonischer Note. Mit seiner schlank anmutenden Linienführung besitzt es einen eleganten Charakter. Premiumqualität beweist „PremiDoor 88“ schließlich auch mit hohem Bedienungskomfort, sicherer Funktion und einem angenehm leisen und leichten Lauf der Schiebeflügel.


Rollladen-Systeme

Mini-Aufsatzkasten

Ein Kasten, der es in sich hat.

Der Mini-Aufsatzkasten ist in vier verschiedenen Kastenhöhen (146, 166, 186 und 210 mm) und drei Bautiefen (200, 230 und 260 mm) lieferbar. Die Außenblenden, Innenblenden und Verbindungsprofile sind PVC-Hohlkammerprofile. Zur individuellen Farbgebung stehen entsprechende Kunststoff- und Aluminium-Außenblenden zur Verfügung. Die Bedienung kann sowohl durch Gurtzug, Gurtzuggetriebe, Kurbelgetriebe als auch mit Motorantrieb erfolgen. Für größere Fensterelemente bzw. bei Fenster-Tür-Kombinationen, bei denen eine Trennung des Rollladens nötig wird, stehen Mittellager für getrennten sowie durchlaufenden Antrieb mit den dazu passenden Rollladen-Doppellaufschienen zur Verfügung. Der Kasteninnenraum ist mit einer zur Außenseite geneigten Schräge versehen. Über diese Schräge wird beim Aufrollen des Rollladenpanzers mittransportiertes Regenwasser wieder nach außen geleitet.

Es besteht die Möglichkeit, mit geringem Aufwand die Grundausstattung um ein Insektenschutz-Rollo zu ergänzen. Dieses Funktionsteil kann einfach und problemlos nachträglich eingebaut werden, wenn die entsprechenden Voraussetzungen bei der Grundfertigung berücksichtigt wurden. Im Bedarfsfall kann ein Aluminiumprofil zur Aufnahme von Putzträger-Platten in die Außenblende geklipst werden. Somit ist ein außenseitiges Überputzen des Rollladenkastens möglich. Bei der Ausführungsvariante „Revision nach unten“ kann zusätzlich auch die Innenblende überputzt werden.


Neubaukasten

Alles aus einer Hand.

Der Neubaukasten ist ein speziell für die Anforderungen im Neubau entwickelter Rollladenkasten aus Kunststoff. Er ist sowohl innen als auch außen überputzbar. Alternativ kann er direkt bündig hinter einem Sturz eingebaut werden. Die Revisionsöffnung nach unten ermöglicht einen optimalen Zugang zum Kasteninnenraum. Das System eignet sich ideal zur Herstellung von geschosshohen Elementen. Zusätzlich besteht die Möglichkeit ein Insektenschutz-Rollo zu integrieren. Der Kasteninnenraum ist mit einer zur Außenseite geneigten Schräge versehen. Über diese wird beim Aufrollen des Rollladenpanzers mittransportiertes Regenwasser wieder nach außen geleitet.


Vorbaukasten

Variable Einbaumöglichkeiten.

Der RolaPlus Vorbaukasten ist für alle Einbausituationen bestens vorbereitet. Ganz gleich, ob bei einschaligem, mehrschaligem oder außengedämmtem Mauerwerk. Die Montage des Vorbaukastens kann entweder direkt am Fenster oder als separates Bauteil auf der Fassade erfolgen. Durch die Möglichkeit der überputzbaren vertikalen Außenblende kann er sogar fast unsichtbar eingebaut werden.

RolaPlus verbessert die Energiebilanz.

Gerade nachts wird die Verbesserung der Wärmedämmung durch einen außenliegenden Rollladen spürbar. Durch die Nachtabsenkung der Heizung und die niedrigen Außentemperaturen kann auch bei gut isolierten Fenstern Tauwasser entstehen. Gerade während dieser Zeit wird durch den geschlossenen Rollladenpanzer eine Verbesserung der Wärmedämmung um ca. 25 Prozent erzielt.